Impressum

DEAB Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V.
Geschäftsstelle
Vogelsangstraße 62
70197 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 711 / 66 48 73 60
E-Mail: info@deab.de

Bankverbindung:
DEAB e.V.
Konto-Nr.: 75548900 - BLZ: 43060967
IBAN: DE42 4306 0967 0075 5489 00 - BIC GENODEM1GLS
GLS Gemeinschaftsbank eG

Vorstandssprecher*in: Luzia Schuhmacher, Ralph Griese
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart
Registernummer: VR 7168

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:
Uwe Kleinert (Anschrift wie oben)

Redaktion SüdZeit:
Susanne Schnell (verantwortlich)
Reinhard Hauff
Eugen Schütz
Luzia Schuhmacher
Silke Wedemeier
Uta Umpfenbach

Konzeption und Umsetzung
millenium Werbeagentur GmbH
Hafenstraße 86
68159 Mannheim, Germany

Telefon: +49 621 - 128 55 44 0
Telefax: +49 621 - 128 55 44 22
E-Mail: info@millenium.de
Internet: www.millenium.de

Hier finden sie uns

Vogelsangstr. 62
70197 Stuttgart

0711 / 66487360
info@deab.de

Schreiben Sie uns

  • Ihr Name
  • Email Addresse
  • Nachricht
  •  

Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V.

Sie sind hier > Termine > Dokumentiert

WeltWeitWissen 2014 – Perspektiven wechseln
Bundesweiter Kongress für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung

WeltWeitWissen Dokumentation

„Perspektiven wechseln“ lautete der Titel des bundesweiten Bildungskongresses „WeltWeitWissen 2014“ zu Globalem Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung, der vom 16. bis 18. Januar 2014 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart stattfand. Veranstaltet wurde er vom Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB) und dem Staatsministerium Baden-Württemberg in Kooperation mit zahlreichen Partnern.

Im Fokus der Veranstaltung standen ...

  • MigrantInnen als Akteure des Globalen Lernens / der Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • das Thema Große Transformation hin zu einer klimaverträglichen, nachhaltigen Gesellschaft mit mehr weltweiter Fairness, Gerechtigkeit und sozialem Ausgleich
  • erziehungswissenschaftliche Aspekte des Globales Lernens, der Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung und die UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014

Rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter BildungsreferentInnen, PädagogInnen, MultiplikatorInnen sowie Schülerinnen und Schüler, nutzten die zahlreichen Angebote des Bildungskongresses: Neben Vorträgen bot die dreitägige Veranstaltung 51 Workshops, einen breit aufgestellten Bildungsmarkt, vielfältige Jugendprojekte von Theater bis Second-Hand-Modenschau, Filme, Tanz sowie eine bio-regio-faire Verkostung.

Die hochkarätigen ReferentInnen aus Wissenschaft und Praxis betonten die große Bedeutung des Globalen Lernens im Hinblick auf die internationalen Verflechtungen, die ökologischen Fragestellungen und das friedliche Zusammenleben von Nord und Süd. Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung müssten deshalb in den Bildungsplänen des Landes einen angemessenen Stellenwert einnehmen, lautete die zentrale Forderung.

Der Kongress stand in der Tradition der Bildungskongresse 2011 in Saarbrücken, 2009 in Potsdam, 2007 in Dresden, 2005 in Erfurt und 2003 in Mainz. Seit 2007 trägt er den Namen „WeltWeitWissen“ und wird von den Entwicklungspolitischen Landesnetzwerken organisiert.

Download: Dokumentation (6,6 MB) | Pressemitteilung | Flyer | Programmheft
Youtube: Film-Spot WeltWeitWissen 2014

 
 Logo DEAB                Logo Staatsministerium BaWü


Kontakt

Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB) e.V.
Gabriele Radeke und Julia Keller, Telefon 0711 / 66487328, E-Mail globales-lernen@deab.de
 
 

 
Weiter: Workshops
Weiter: Bildungsmarkt
Weiter: Jugendprojekte
Weiter: Teilnahme von Schulklassen
Weiter: Preise & Anmeldung
Weiter: Tagungsort & Anreise
Weiter: Mitträger & Förderer

Fotogalerie