Impressum

DEAB Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V.
Geschäftsstelle
Vogelsangstraße 62
70197 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 711 / 66 48 73 60
E-Mail: info@deab.de

Bankverbindung:
DEAB e.V.
Konto-Nr.: 75548900 - BLZ: 43060967
IBAN: DE42 4306 0967 0075 5489 00 - BIC GENODEM1GLS
GLS Gemeinschaftsbank eG

Vorstandssprecher*in: Luzia Schuhmacher, Ralph Griese
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart
Registernummer: VR 7168

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:
Uwe Kleinert (Anschrift wie oben)

Redaktion SüdZeit:
Susanne Schnell (verantwortlich)
Reinhard Hauff
Eugen Schütz
Luzia Schuhmacher
Silke Wedemeier
Uta Umpfenbach

Konzeption und Umsetzung
millenium Werbeagentur GmbH
Hafenstraße 86
68159 Mannheim, Germany

Telefon: +49 621 - 128 55 44 0
Telefax: +49 621 - 128 55 44 22
E-Mail: info@millenium.de
Internet: www.millenium.de

Hier finden sie uns

Vogelsangstr. 62
70197 Stuttgart

0711 / 66487360
info@deab.de

Schreiben Sie uns

  • Ihr Name
  • Email Addresse
  • Nachricht
  •  

Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V.

Sie sind hier > Südzeit > Aktuelle Ausgabe

Südzeit 70 | September 2016

Schwerpunkt „Speisen global“

„Essen ist alles für mich“: Für die einen ist Essen Berufung, für die anderen der Schlüssel zu langwährenden Freundschaften. Südzeit fragte Menschen aus aller Welt, was Essen für sie bedeutet. Das Leben der Filmemacherin Tuleka Prahs dreht sich nur ums Essen, derzeit erstellt sie eine kulinarische Landkarte Afrikas. Der Mexikaner und Chili-Fan Mauricio Salazar verbrannte „alle Münder der Nachbarschaft“ und fand damit Freunde fürs Leben, Meisterkoch Vincent Klink betont, es sei wichtig, dass wir „wirklich gute Lebensmittel futtern“. Eine ganz andere Sicht auf unsere Speisen hat ein Asylsuchender aus Eritrea. Südzeit gibt Antworten rund ums Essen sowie zwei Rezepte.
 
Unsere Lebensmittel und der Handel: Unsere Milch geht als Milchpulver nach Burkina Faso – die Bauern hier und in Afrika wehren sich gegen diese Agrarpolitik. Wir fragen: Welche Auswirkungen hat der internationale Handel mit Lebensmitteln und was bedeutet das Handelsabkommen EPA für die Länder Afrikas?

Esskultur: Die Esskultur prägt die Landwirtschaft. Sie bestimmt, wie gesund wir uns ernähren und verändert das soziale Zusammenleben. Ein Interview mit einer Ernährungsexpertin sowie Berichte aus Japan, Senegal und Peru.

Weitere Themen in Südzeit

• Asyl: Wie sich Bürgermeister dafür einsetzen, Flüchtlinge als neue Mitbürger zu bekommen
• Eritrea: Über die fragwürdige Zusammenarbeit europäischer Politiker mit dem Diktator in Eritrea
• Fairer Handel: Wir stellen öko-faire Lebensmittel vor – und zwei Rezepte
• DEAB: „Wir müssen uns weiterentwickeln“. Der Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg wächst und sucht nach neuen Strukturen

… und viele weitere Informationen rund um Entwicklungspolitik und Fairer Handel

Südzeit für anregende Herbsttage – für nur 12 Euro im Jahr: zum Abo
Aktuelle Ausgabe (3 Euro zzgl. Porto) oder Abonnement (12 Euro im Jahr) bestellen: u.umpfenbach@deab.de